25.10.2018

Streckenwanderung Chemin de fer de la Mure (Juni 2017)

Verteilt auf 4 Tage wandere ich im Juni 2017 auf der 30km langen Schmalspurstrecke von St-Georges-de-Commiers nach la Mure. Die Bahn trägt auch den Namen "Chemin de fer de la Mure", Abkürzung SGLM. Auf dieser 30km langen Strecke endete im Jahr 2010 auf tragische Weise der Verkehr der gleichnamigen Museumsbahn. An einer schwer zugänglichen, sehr fragilen Stelle der Strecke, ereignete sich ein Felssturz, dessen Schaden seit 2010 zu einer Aussetzung des Verkehrs führte. Seitdem ist diese elektrifizierte Schmalspurstrecke ohne Verkehr. Eine Wiederaufnahme ist auf einem Teil der Strecke (knapp 15 der ehemals 30km) für das Jahr 2020 geplant. 

Der deutsche Wikipediaartikel ist leider nicht sehr ausführlich (Klick). Dagegen sind die englische Version und die französische wesentlich umfangreicher. Hier finden sich auch umfangreiche Auflistungen aller Fahrzeuge die auf der Strecke zum Einsatz gekommen sind. Wie oben in der Auflistung erwähnt, ruht der Verkehr seit dem Jahr 2010. dies ist besonders tragisch, da der Touristenverkehr mit 60.000 Besuchern jährlich gerade erst richtig ans Laufen gekommen war und im Jahr 2008 umfangreiche Investitionen in die Strecke getätigt wurden. Es ist ein sehr grotesker Anblick mitanzusehen wie die noch sehr neuen Schienen und Oberleitungmasten dem Verfall und der Vegetation überlassen sind. Ein weiterer "Absteig" der Strecke erfolgte durch den Diebstahl von großen Teilen der Fahrleitung.



Ein paar Details zur Strecke


Eröffnung: 1888
Spurweite 1.000mm
Streckenlänge: 30km 

Tunnel: 18
Elektrifizierung: Ab 1903 mit einer zweipoligen Leitung -1200 V; +1200 V
Elektrifizierung: 1951 auf 2400 Volt Gleichstrom umgestellt
Einstellung öffentlicher Personenverkehr: 1950
Einstellung Güterverkehr: 1988
Nutzung als Museumsbahn: 1997 - 2010
Dauer der Streckenwanderung: 3 Tage
Heutige Nutzung: Verkehr seit 2010 unterbrochen (wegen Felssturz). Teilw. Wiedereröffnung für 2020 geplant
Nebenstrecken: Es gab zwei Zweigstrecken die nicht lange in Betrieb waren:
- Notre-Dame-de-Vaulx - La Motte-d'Aveillans 1888 - 1936 2,4km lang
- Le Collet - Lespinasse, (Jahresdaten unbekannt), 2,8km lang 





 Das Streckenband
  

Schöne Bewegtbilder über die Strecke finden sich auch auf Youtube. Exemplarisch seien hier zwei Videos verlinkt:


Das zweite genannte Video ist die 480. Folge der Sendung Eisenbahnromantik die sich unter dem Titel "Zwischen Rhône und Isère" u.A. mit der Strecke befasste. Das Video läßt sich hier nicht einbetten, daher hier der Link: https://www.ardmediathek.de.

 Und nun zu den Fotos: Diese finden sich verteilt auf 17 Beiträge im Eisenbahnforum


1. Teil: Einführungsbeitrag zur Strecke www.drehscheibe-online.de (36 Fotos)
2. Teil: www.drehscheibe-online.de St-Georges-de-Commiers (60 Fotos)
3. Teil: www.drehscheibe-online.de St-Georges-de-Commiers - Posten 1(60 Fotos)
4. Teil: www.drehscheibe-online.de Posten 1 - Tunnel de Pré-Baron (60 Fotos)
5. Teil: www.drehscheibe-online.de Tunnel de Pré-Baron - Km 8,5 (60 Fotos)
6. Teil: www.drehscheibe-online.de Km 8,5 - Km 10,4 (58 Fotos)
7. Teil: www.drehscheibe-online.de Km 10,4 - Posten 5 (60 Fotos)
8. Teil: www.drehscheibe-online.de Posten 5 - Unterbrechungsstelle Viaduc de la Clapisse - Tunnel de Brondes (61 Fotos)
9. Teil: www.drehscheibe-online.de Tunnel de Brondes - Tunnel de la Rivoire (64 Fotos)
10. Teil: www.drehscheibe-online.de Tunnel de la Rivoire - Motte-les-Bains
11. Teil: www.drehscheibe-online.de Motte-les-Bains - Viaduc de Vaulx (55 Fotos)
12. Teil: www.drehscheibe-online.de Viaduc de Vaulx - Viaducts de Loulla (60 Fotos)
13. Teil: www.drehscheibe-online.de Viaducts de Loulla - Tunnel de Combefolle (60 Fotos)
14. Teil: www.drehscheibe-online.de Tunnel de Combefolle - La Motte-d'Aveillans (60 Fotos)
15. Teil: www.drehscheibe-online.de La Motte-d'Aveillans - Peychagnard-Le Crey (41 Fotos)
16. Teil: www.drehscheibe-online.de Peychagnard-Le Crey - Le Villaret (39 Fotos)
17. Teil: www.drehscheibe-online.de Le Villaret - La Mure (31 Fotos)




Alle Fotos sind in zwei Fotoalbum bei "Google Photos" hinterlegt.


Der Link lautet:

Album#1, 629 Photos
 
https://photos.app.goo.gl/kkNpg9RB2vVXtXD790



Album #2, 766 Photos



https://photos.app.goo.gl/3T1hRaGCoXcXJBLh6


In der Darstellung des Fotoalbums fehlen die Einteilung in einzelne Abschnitte sowie die begleitenden Texte. Die Ansicht der Beiträge im Online-Forum (Links weiter oben) ist daher empfehlenswerter.



Keine Kommentare: