30.12.2018

18.12.2018

Streckenwanderung Mont-de-Marsan - Tarbes

Heute wurde mit Abschluß der 18. teiligen Serie der Bildband zur 98km langen Strecke Mont-de-Marsan - Tarbes auf dem Blog verlinkt. Der Beitrag findet sich rechts in der Liste. 

http://railwalking.blogspot.com/p/fr-mont-de-marsan-tarbes-2017.html


25.10.2018

Streckenwanderung Chemin de fer de la Mure (Juni 2017)

Verteilt auf 4 Tage wandere ich im Juni 2017 auf der 30km langen Schmalspurstrecke von St-Georges-de-Commiers nach la Mure. Die Bahn trägt auch den Namen "Chemin de fer de la Mure", Abkürzung SGLM. Auf dieser 30km langen Strecke endete im Jahr 2010 auf tragische Weise der Verkehr der gleichnamigen Museumsbahn. An einer schwer zugänglichen, sehr fragilen Stelle der Strecke, ereignete sich ein Felssturz dessen Schaden seit 2010 zu einer Aussetzung des Verkehrs führte. Seitdem ist diese elektrifizierte Schmalspurstrecke ohne Verkehr. Eine Wiederaufnahme ist auf einem Teil der Strecke (knapp 15 der ehemals 30km) für das Jahr 2020 geplant. 



31.07.2018

Streckenwanderung Saint-Rambert-d'Albon - Rives (Juni 2017)

Die Strecke Saint-Rambert-d'Albon - Rives ist eine 51,824 km lange Strecke mit der offiziellen Nummer 907 000. Die Strecke ist nicht elektrifiziert und eingleisig. Zwar war die Strecke für zwei Gleise geplant und teilweise vorbereitet, aber sie erfüllte nie die in sie gesetzten Erwartungen und blieb daher immer eingleisig. Noch heute sieht man Brückenfundamente die in ihrer Breite deutlich überdimensioniert sind.

In den Jahre 1856 - 1858 eröffnet, folgte das Ende des Personenverkehrs bereits im Jahr 1939. Der Güterverkehr wurde dann schrittweise an die Wand gefahren und eingestellt:


Streckenwanderung Dunières - Saint-Rambert-d'Albon (Juni 2017)

Die Strecke Dunières - Saint-Rambert-d'Albon ist 57 km lang und der größte Teil der Trasse ist heute ein schöner Radweg. 

Die Strecke wurde in zwei Abschnitten in Betrieb genommen: 

Annonay - Saint-Rambert-d'Albon 29.10.1869
Dunieres - Annonay 01.09.1885. 


Der mittlere Abschnitt verlor seinen Personenverkehr bereits am 19.02.1940. In drei Schritten folgte dann schließlich die Stilllegung: 

Riotord - Bourg-Argental 12.11.1954
Dunières - Riotord 13.02.1964 
Bourg-Argental - Peyraud 31.08.1989


03.06.2018

Streckenwanderung Dunieres - Tence (Juni 2017)


Die Wanderung auf der Meterspurstrecke Dunieres - Tence war ein spontaner Lückenfüller. In Erwartung eines Schlechtwettertages hatte ich mich für 2 Nächte in der Wanderherberge in Dunieres eingerichtet. Doch am Pausentag besserte sich das Wetter überraschender Weise und es bot sich folgender Tagesausflug: Streckenwanderung nach Tence und mit dem abendlichen Bus zurück nach Duniers. Gesagt - getan! Bei dieser spontanen Tour besucht ich auf den ersten Kilometern zuerst den neu eingerichteten Radweg, der direkt gegenüber dem Bahnhof in Dunieres beginnt. 


 

02.06.2018

Streckenwanderung Firminy - Dunieres 2017 (Mai 2017)

Einleitung: Streckenwanderung Firminy - Dunieres 

Die Linie Firminy - Dunieres (die Strecke führt noch weiter bis nach Saint-Rambert-d'Albon) wurde in den Departements Loire, Ardèche und Haute Loire errichtet und ist eine 84 km lange, teilweise stillgelegte Bahnlinie, die Firminy im Saint-Étienne-Becken mit Saint-Rambert-d'Albon im Tal der Rhone verbindet. Auf ihr sollte aus den Bergwerken von Saint-Etienne und Firminy die Kohle in das Rhonetal befördert werden. Am 14. Juni 1861 durch einen kaiserlichen Erlass hierzu öffentliches Interesse erklärt. Die Konzession wurde der PLM-Gesellschaft in zwei Schritten erteilt. Der Abschnitt zwischen Firminy und Annonay wurde am 1. September 1885 eröffnet. Annonay - Saint-Rambert-d'Albon bereits am 29 Oktober 1869. Annonay war zur damaligen Zeit ein großer Verbraucher der Kohle und der Transport über Dunieres sollte um 30% wirtschaftlicher sein als der Weg über St-Etienne. Aber wie so oft waren die damaligen Planungen zu optimistisch und es wurde am Bedarf vorbei gebaut. Einen durchgehenden Verkehr von Firminy bis Saint-Rambert-d'Albon gab es schon seit 1953 nicht mehr, als der mittlere Abschnitt mit dem 2626m langen Tunnel de Presailles stillgelegt wurden. Der Stummel von Firminy aus konnte sich immerhin etwas länger halten. Der Personenverkehr Firminy - Dunieres endete 1991, der Güterverkehr 2003. Noch 2010 gab es eine Zugfahrt zur Inspektion der Tunnel, danach wurde es still auf den Gleisen. Was die Strecke Firminy - Dunieres für eine Streckenwanderung interessant macht, ist die hohe Zahl der Kunstbauten auf wenigen Kilometern. Auf den 27 Streckenkilometern liegen 10 Tunnel und 8 größere Viadukte.


Eine Übersichtskarte:
 

12.05.2018

Streckenwanderung Saint-Just-sur-Loire - Fraisses-Unieux (Mai 2017)

Für zwei Tage wanderte ich im im Mai 2017 Tal der Loire auf der ehemaligen Bahnstrecke von Fraisses-Unieux nach Saint-Just-sur-Loire. Anders als bei meinen bisherigen Wanderungen ist hier ein großer Teil der Bahntrasse nicht mehr begehbar: Er liegt durch die Errichtung einer Staumauer unterhalb des Wasserspiegels. Die 16,199km lange Strecke wurde 1885 eröffnet und bereits teilweise im Jahr 1941 stillgelegt. In den darauffolgenden Jahren wurden bereits Teile der Schienen zurückgebaut und mehrere Kilometer Strecke zum Abstellen von Güterwagen verwendet. Mit dem Bau der Staumauer "Barrage de Grangent" stieg ab 1957 der Wasserpegel der Loire. 5km Bahndamm liegen dauerhaft unterhalb des Wasserspiegels und werden nur sehr selten freigelegt, wenn der Stausee Niedrigwasser führt oder die Staumauer gewartet wird. Das Wasser überflutete 4 Tunnel und 4 Viadukte. Teile der Tunnelkronen sind auch bei normalen Wasserstand sichtbar aber nur vom Boot aus erreichbar. 

Für eine solche Strecke empfiehlt sich eine Streckenwanderung nur wenn der Wasserstand äußerst niedrig ist. Leider war dies bei meinem Besuch 2017 nicht der Fall. Durch den "Wegfall" von 5 Kilometern Bahntrasse wurden Umwege von etwa 10km (und jede Menge Höhenmeter!) nötig um dem Verlauf der Trasse so gut wie möglich zu folgen. Trotzdem kann hier nicht von einer reinen Streckenbegehung gesprochen werden, da ich oft auf anderen begleitenden Wegen unterwegs war. Bei dem unter Wasser liegenden Streckenabschnitt habe ich mir folglich nur auf die Tunnel und Viadukte konzentriert. Um einigermaßen einen Eindruck zu vermitteln wie es unterhalb des Wasserspiegels aussieht habe ich mich an Bildern aus anderen Quellen bedienen müssen und viele Luftbilder aus Hilfe dazugezogen. Neben den unter Wasser liegenden Bauwerken gibt es trotzdem auch eine Reihe weiterhin sichtbarer Kunstbauten der Strecke: 6 Tunnel und 2 Viadukte.


Blau eingezeichnet die Strecke Saint-Just-sur-Loire - Fraisses-Unieux


06.05.2018

Streckenwanderung Ambert - Giroux 2017 (Mai 2017)

Wanderung auf den Schienen zwischen Ambert und Olliergues. Die 25km Strecke absolvierte ich an einem einzelnen Wandertag im Mai 2017. Auch hier ist der genannte Abschnitt wieder nur ein Teil der 160km langen Strecke Saint-Germain-des-Fossés - Darsac. Zurvor hatte ich bereits weitere Streckenteile im Südlichen Verlauf besichtigt: Dazu gehören Darsac - Sembadel (Klick), Sembadel - Arlanc (Klick). Den Abschnitt Arlanc - Ambert habe ich ausgelassen da die Trassenführung nicht sehr fotogen ist. Nun geht es also weiter von Ambert nach Olliergues. Auch hier wurde die Betrieb im Jahr 1987 von der SNCF an den Verein AGRIVAP angegeben. 




05.05.2018

[DE] Niederlausitzer Eisenbahn 2017/2018

Auf 6 Wandertage in 12 Monaten verteilt wanderte ich auf der 113km langen Niederlausitzer Eisenbahn von Falkenberg (Elster) nach Beeskow. Die Niederlausitzer Eisenbahn ist eine grob in Ost-West Richtung verlaufende Eisenbahnstrecke die auf ihrem Verlauf mehrere Nord-Süd Strecken verbindet, was ihr zu Zeiten der Deutschen Teilung einen hohen strategischen Wert zukommen ließ. Nach der Wende und der Gründung der Deutschen Bahn AG und dem Wegfall vieler militärischer Objekte schlug die geringe Bevölkerungsdichte in der Niederlausitz zu und besiegelte Rasch das Ende der Strecke. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrere Initiativen und Konzepte den Verkehr auf der Strecke zu retten, doch keine der Ideen fruchtete über einen langen Zeitraum.




10.03.2018

Streckenwanderung Sembadel - Arlanc (Mai 2017)

Streckenwanderung Sembadel - Arlanc

Im Folgenden bin ich auf der 160km langen Strecke Saint-Germain-des-Fossés - Darsac den Streckenabschnitt Sembadel - Arlanc abgelaufen. Für die knapp 30 Kilometer habe ich 2 Tage benötigt. In den Sommermonaten wird auf der Strecke ein regelmäßiges Angebot mit verschiedenen Museumsfahrzeugen angeboten. Der Verein AGRIVAP der die Fahrten anbietet ich zugleich auch der Betreiber der Strecke. Im Jahr 1987 übernahm der Verein die Strecke von der SNCF. Nach einer Absprache mit dem Verein konnte ich die Strecke vor Beginn der regulären Fahrten zu Fuß ablaufen.


25.02.2018

Streckenwanderung Sembadel - Darsac 20km (Mai 2017)

Streckenwanderung Sembadel - Darsac  

Am 22. Mai 2017 hatte ich Gelegenheit diese Strecke vor Ort zu besuchen. Der genannte Streckenabschnitt ist an sich keine eigene Strecke sondern ein kleiner Teil der größeren 160km langen Strecke, fachlich richtig als "Ligne de Saint-Germain-des-Fossés à Darsac" bezeichnet. Ab 1902 fuhren auf dem hier behandelten Abschnitt die Züge. Andere Abschnitte weiter nördlich waren bereits früher in Betrieb. Durch Fertigstellung des letzten Teilabschnitts bis nach Darsac wurde eine 160km lange Nord-Süd Verbindung geschaffen. 
Der letzte Güterverkehr fand im Jahr 1992 statt, folglich ist der Oberbau heute in sehr schlechtem Zustand. Weite Teile der Strasse nwaren komplett zugewachsen und nicht mehr begehbar.  

Wenige Tage nach meiner  Streckenbegehung befur ein Triebwagen des Vereins AGRIVAP den ersten Teilabschnitt der Strecke. Es tut sich also etwas auf der Strecke!




19.02.2018

Streckenwanderung Bonson - Sembadel 66km (Mai 2017)

Streckenwanderung Bonson - Sembadel
Willkommen zu meiner Streckenwanderung auf der Strecke Bonson - Sembadel. Es handelte sich um eine eingleisige, nicht elektrifizierte Strecke in den französischen Departments Loire und Haute-Loire. Die Strecke steigt von 380m Höhe in Bonson auf 1089m Höhe im Bahnhof Sembadel an. Von den 66 Streckenkilometern sind heute knapp 31 Kilometern ohne Gleise. Auf den letzten 35 Kilometern unternimmt der Verein Chemin de Fer du Haut
Forez im Sommer Museumsfahrten. http://www.cheminferhautforez.com. Es gibt drei Tunnel und drei nennenswerte Viadukte. Aufgrund des großen Höhenunterschieds windet sich die Strecke in mehreren Schleifen durch die Landschaft. Die maximale Steigung beträgt 30‰. In Saint-Bonnet-le-Château (Km 26), Craponne-sur-Arzon (Km 52) und Sembadel (km 66) gibt es Campingplätze. So ließen sich die 66 Streckenkilometer bequem in drei Wandertagen bewältigen, an Verpflegung und Unterkunft mangelte es nicht. Das Wetter war dagegen etwas wechselhaft, etwas mehr Sonne wäre schön gewesen. 

Die Fotos entstanden vom 19. - 21. Mai 2017. 

(Quelle: Wikipedia: https://fr.wikipedia.org/wiki/Ligne_de_Bonson_%C3%A0_Sembadel)

 


Die Strecke wurde in drei Schritten eröffnet:
Bonson - Saint-Bonnet-le-Château 4.10.1873
Saint-Bonnet-le-Château - Craponne-sur-Arzon le 1.08.1897
Craponne-sur-Arzon - Sembadel le 15.09.1902


Umgekehrt wurde der Verkehr eingestellt:
Personenverkehr
Bonson - Sembadel 7.07.1969

Güterverkehr
Saint-Bonnet-le-Château - Estivareilles 29.09.1974 (Mittelstück)
Saint-Marcellin - Saint-Bonnet-le-Château 27.09.1976 (Mittelstück)
Sembadel - Estivareilles 01.06.1987 (südliches Streckenende)
Saint-Marcellin - Bonson 15 .04.2010 (nördliches Streckenende)





Ich habe meine Streckenreportage auf zwölf Teile verteilt im Forum Drehscheibe Online eingestellt. Hier sind die Links:


Teil 1: http://www.drehscheibe-online.de Bonoson - Saint-Marcellin (Loire) (59B)
Teil 2: http://www.drehscheibe-online.de Saint-Marcellin - La Roche- namenloses Viadukt (56B)
Teil 3: http://www.drehscheibe-online.de Namenloses Viadukt - Nus - Tunnel de Luriecq (55B)
Teil 4: http://www.drehscheibe-online.de Tunnel de Luriecq - Luriecq - Valinches - Saint-Bonnet-le-Château (60B)
Teil 5: http://www.drehscheibe-online.de Saint-Bonnet-le-Château - Estivareilles (61B)
Teil 6: http://www.drehscheibe-online.de Estivareilles - PN 118 (60B)
Teil 7: http://www.drehscheibe-online.de PN 118 - PN 121 (60B)
Teil 8: http://www.drehscheibe-online.de PN 121 - Usson - Saint-Pal - PN 123 (60B)
Teil 9: http://www.drehscheibe-online.de PN 123 - Pont de Benibaud supérieur (50B)
Teil 10: http://www.drehscheibe-online.de Pont de Benibaud supérieur - Viaduc de Pontempeyrat (Ance) - Pontempeyrat - PN 126 (61B)
Teil 11: http://www.drehscheibe-online.de PN 126 - Craponne-sur-Arzon (59B)
Teil 12: http://www.drehscheibe-online.de Craponne-sur-Arzon - Sembadel (59B) 






Zusätzlich gibt es wieder den direkten Link zum Google Fotoalbum wo alle Bilder 1.066 Fotos hinterlegt sind:

(Vorsicht: Das Album enthält 1087 Bilder) 

 https://photos.app.goo.gl/7fUy1xybLzBwhgjC2



Bahnhof Bonson

Bahnhof Bonson

Bahnhof Périgneux - Marieux

Bahnhof Périgneux - Marieux

Bahnhof  Valinches

Bahnhof  Valinches

Bahnhof  Valinches

Bahnhof  Valinches

Bahnhof Saint-Bonnet-le-Chateau

Bahnhof Saint-Bonnet-le-Chateau

Bahnhof Estivareilles

Bahnhof Estivreilles

Bahnhof Craponne-sur-Arzon

Bahnhof Craponne-surArzon

Bahnhof Sembadel

Bahnhof Sembadel

Bahnhof Sembadel

Bahnhof Sembadel



06.02.2018

Streckenwanderung Vertaizon - Billom 15. Mai 2017


Am 16. Mai 2017 führte mich meine Reiseroute nach Vertaizon. Die kurze Sekundärbahn nach Billom liegt an der Strecke von Clermont-Ferrand nach Saint Etienne. Die nur 9 Kilometer lange Stichstrecke wurde 1875 eröffnet. Betreiber war die Société anonyme du chemin de fer de la sucrerie de Billom. 1902 übernahm die Compagnie du chemin de fer de Vertaizon à Billom die Betriebsführung. Im Jahr 1939 übernahm dann die Compagnie des chemins de fer de la Limagne und im Jahr 1969 schließlich übernahm die SNCF die Führung. In den Anfangsjahren kamen drei Dampflokomotiven vom Typ 030t zum Einsatz. In späteren Jahren folgten Dieselloks der SNCF. Für das Jahr 1897 sind 4 täglich Züge angegeben, die im Durchschnitt 50t Waren und 180 Reisende beförderten. Der Personenverkehr endete im Jahr 1964. Im darauffolgenden Jahr wurde der Transport von Zuckerrüben auf die Straße verlagert. Ende der 70er Jahre wurde der Oberbau der Strecke nochmals komplett erneuert. 
Die Strecke verfügt über keine nennenswerten Besonderheiten, sie lag einfach nur auf meiner Reiseroute und kam daher unter meine Füße. 


Ich habe meine Streckenreportage auf drei Teile verteilt im Forum Drehscheibe Online eingestellt. Hier sind die Links:

Teil 1: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8455769 Vertaizon - Bahnübergang 2 (60 B)
Teil 2: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8456673 Bahnübergang 2 - Vassel - Espirat (56 B)
Teil 3: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8458435 Espirat - Billom (58 B)



Zusätzlich gibt es wieder den direkten Link zum Google Fotoalbum wo alle Bilder 234 Fotos hinterlegt sind:
(Vorsicht: Das Album enthält 235 Bilder) 

 https://photos.app.goo.gl/zet7BLPInAS5f8Aq2 




Streckenkilometer 5

Ausblick auf den Ort Vertaizon am Berghang

Ein gesicherter Bahnübergang an der Draisinenstrecke

Bahnübergang 8 am Ortseingang von Billom

Güterschuppen im Bahnhof von Billom

03.02.2018

Erste Fotoserie aus 2017 veröffentlicht: Thiers - Montbrison

Streckenkilometer 79 zwischen Thiers und Montbrison

Als erste Strecke meiner langen Rundwanderung bin ich die Strecke Thiers- Montbrison angegangen. Auf der dreitägigen Reise mit Übernachtungen in Noiretable und Boen entstanden viele schöne Fotos. Ich habe meine Streckendokumentation im Eisenbahnforum Drehscheibe Online in einer Serie von 22 Teilen veröffentlicht.



Das 66km lange Teilstück Thiers-Montbrison, als Teil der Linie Clermont-Ferrand - Saint-Just-sur-Loire ist seit 1. Juni 2016 ohne Zugverkehr. Eine Wiederaufnahme des Abschnitts Montbrison - Boen ist im Gespräch aber noch Zukunftsmusik.
Die nötigen Reparaturen sollen sich auf 53 Millionen Euro belaufen. Eine Wiederinbetriebnahme war für 2019 vorgesehen (das war Stand 2016).  

Für den Abschnitt Thiers - Boen dagegen gibt es kaum Hoffnungen. Der Grund der Stilllegung ist der schlechte Zustand der Infrastruktur, deren Erneuerung immense Summen kosten würde.

Geschichtliches: Die Strecke wurde in zwei Schritten eröffnet:
15.05.1872 Boën - Montbrison (18 km)
20.08.1877 Thiers - Boën (48 km).



 
Kartenausschnitt der Strecke



Dauer der Wanderung: 3 Tage
Streckenlänge: 66 Kilometer
Verteilt auf 22 einzelne Episoden
Gesamtfotos im Google-Fotoalbum (weiter unten): 1686 Fotos

  1. Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8415992 Thiers - Viaduc du Grand Tournant (48 Photos)
  2.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8418108 Viaduc du Grand Tournant (km 48) - Tunnel de Château-Gaillard (60 Photos)
  3.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8419282 Tunnel de Château-Gaillard - Posten 33 (56 Photos)
  4.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8421336 Posten 33 - Tunnel de Gorces (60 Photos)
  5.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8424092 Tunnel de Gorces - Celles-sur-Durolle (49 Photos)
  6.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8426650 Celles-sur-Durolle - Km 57,3 (57 Photos)
  7.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8428317 Km 57,3 - Chabreloche - Km 60 (57 Photos)
  8.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8429955 Km 60 - Posten 48 (60 Photos)
  9.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8432175 Posten 48 - Noirétable (60 Photos)
  10.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8432220 Noirétable - Km 71,5 (55 Photos)
  11.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8433136 Km 71,5 - Saint-Julien-la-Vêtre (60 Photos)
  12.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8434621 Saint-Julien-la-Vêtre - Tunnel des Ruines (60 Photos)
  13.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8436342 Tunnel des Ruines - Km 79 (60 Photos)
  14.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8438049 Km 79 - Tunnel du Collet (60 Photos)
  15.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8439248 Tunnel du Collet - Kilometer 85 (51 Photos)
  16.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8440387 Kilometer 85 - Posten 70 (61 Photos)
  17.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8441498 Posten 70 - Sail-sous-Couzan - Km 91 (60 Photos)
  18.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8442739 Km 91 - Boën (57 Photos)
  19.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8444756 Boën - Km 97,9 (52 Photos)
  20.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8446773 Km 97,9 - Posten 84 (57 Photos)
  21.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8447927 Posten 84 - Champdieu (54 Photos)
  22.
Teil: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,8450540 Champdieu - Montbrison (47 Photos)


Es gibt auch einen direkten Link zu allen Fotos: Der Fotodienst von Google beinhaltet ein Fotoalbum mit 1686 Fotos. Der Link lautet:
 
  https://photos.app.goo.gl/ejA675VMBleiCHjv2     

Die auf 22 Teile aufgeteilte Dokumentation ist in ihrer Struktur her aber empfehlenswerter.