31.07.2019

Vorschau: Limoux - Quillan - Saint Martin Lys (2019)








Auf der von Carcassonne südlich führenden Bahnlinie wurde auf dem Abschnitt Limoux - Quillan zum Dezember 2017 der Zugverkehr eingestellt. Weiter südlich von Quillan gibt es einen weiteren ehemaligen Streckenabschnitt nach Saint-Martin-Lys der einen Besuch wert ist.

Insgesamt 5 Tage wanderte ich an der Bahnlinie auf und ab um so viele gute Fotos wie möglich zu machen. Die Linienführung ist sehr abwechslungsreich und liegt auf vielen Kilometern weit abseits der Straße: Insgesamt eine sehr schöne Streckenwanderung. Zum nachmachen empfohlen. Eine umfangereiche Dokumentation wird folgen.


Bahnhof Limoux. Seit Dezember 2017 Kopfbahnhof
Der Güterschuppen wurde zu einem Wohnhaus umgebaut
  
Beschilderung bei Bahnübergang 31

Bahnübergang Nummer 40

Gras wächst über die Schienen, wie hier an einem kleinen Haltepunkt

Auf der Bahnlinie sind fast ausschließlich Stuhlschienen verbaut

Wenige Meter vor einem der Tunnel
 
Im Innern eines Tunnels
Der Bahnhof Couiza-Montazels

Bahnübergang mit Schrankenposten

Der Bahnhof Quillan. Seit Dezember 2017 nicht mehr mit dem Zug erreichbar
 
Eines der letzten verbliebenen Ausziehgleise im Bahnhof Quillan

Südlich von Quillan: Tunnel de la Forge
Auf dem Tunnelportal des Tunnel de Pierre-Lys
Im 1382m langen Tunnel de Pierre-Lys

Aussicht auf die im Tal liegende Straße
 
Kurz vor dem Bahnhof Saint-Martin-Lys

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen