15.07.2019

Vorschau: Malesherbes - Pithiviers (2019)


 



Die Bahnverbindung zwischen den Städten Malesherbes und Pithiviers ist 18,6 Kilometer lang. Die Eröffnung fand im Jahr 1872 statt, etwas verzögert durch den Krieg von 1870/71. Die Linie war durchgehend zweigleisig. Der Personenverkehr wurde bis 1969 aufrecht erhalten und danach durch eine Buslinie ersetzt. Von da an wurde die Linie nur noch für den Güterverkehr verwendet. Bei meinem Besuch im April 2019 lag die Fahrt des letzten Güterzuges bereits einige Jahre zurück. Auf der Streckenkarte der SNCF ist die Linie noch gestrichelt eingezeichnet, d.h. sie ist nicht stillgelegt. Einen planmäßigen Zugverkehr gibt es nicht mehr und auch der Unterhalt der Strecke scheint eingestellt worden zu sein. Das zweite Streckengleis wurde zurückgebaut. Wann genau konnte ich bisher noch nicht herausfinden.

Die Vegetation breitet sich auf der Strecke aus, zu Fuß kann man den Schienen aber noch ganz gut folgen. Die Wanderung dauerte einen Tag.


Als Vorschau, hier einige Bilder, ohne genaue Ortsangaben.


Der Bahnhof Malesherbes

Die Strecke nach Pithiviers liegt etwas erhöht. Links etwas tiefer liegt das Streckengleis nach Bourron-Marlotte-Grez 

Eine Unterführung

Eine Brücke über den Bahndamm

Der Bahnhof von Manchecourt

Große Teile der Linie führen ohne Kurve durch die Landschaft

Im Bahnhof Pithiviers.

Bahnhof Pithiviers. Aus Richtung Orleans fahren noch Güterzüge hierher um zwei Getreidesilos zu bedienen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen